Banner Logo

Hessischer Bildungs- und Erziehungsplan

Die Hessische Landesregierung hat sich die Bedeutung der frühen Bildung auf die Fahnen geschrieben. Bereits seit Sommer 2007 - und seit dem Schuljahr 2008/2009 für die Grundschulen verbindlich - investieren das Kultusministerium und das Ministerium für Soziales und Integration in die Implementierung des Bildungs- und Erziehungsplans für Kinder von 0 bis 10 Jahren.

BEP

In der Regel gibt es in den Institutionen und bei den Fachkräften vor Ort weitgehendes Einverständnis mit den Inhalten und Zielen des Bildungs- und Erziehungsplans, viele hessische Kindertageseinrichtungen haben bereits den BEP in der Konzeption verankert, arbeiten in Tandems mit Grundschulen zusammen und entwickeln die Praxis entsprechend weiter.

Das Land Hessen unterstützt Kindertagesseinrichtungen, die sich im Kontext des BEP weiter qualifizieren mit der Qualitätspauschale (nach 32 ABS.3 Satz 2 Nr.2 des HKJGB). Voraussetzung ist die Fortbildung von mindestens 25% der Fachkräfte durch zertifizierte Fortbildungen.

Ich bin als Referentin vom Ministerium für folgende Fortbildungsthemen zertifiziert:

Voraussetzungen sind:

  • das Format von mindestens 3 Fortbildungstagen einerseits
  • und andererseits die Prozessorientierung, zum Beispiel:
    2 Tage plus ein Follow-up-Tag,
    2 Tage plus einzelne Teamsitzungen in Folge,
    oder auch 3 einzelne Tage

Nach Abschluss der Fortbildung erhalten alle Teilnehmer*innen ein Zertifikat mit der vom Ministerium dafür vergebenen Nummer. Dieses beinhaltet die Inhalte der Fortbildung und die Anerkennung für die Qualitätspauschale.

Die Fortbildungen können als Inhouse für Teams direkt bei mir gebucht werden oder auch einrichtungsübergreifend als Seminar.

So erreichen Sie mich:

Ursel Heinze
Böttgerstraße 10
60389 Frankfurt

Tel: 069 46997689
urselheinze@gmx.de

Frankfurt am Main 2019 | Impressum | urselheinze@gmx.de