Banner Logo

Prozessbegleitung

Externe Moderation von Prozessen ist immer dann sinnvoll, wenn unterschiedliche Institutionen und Interessensgruppen beteiligt sind.
Beispiele dafür sind kommunale Bildungsnetzwerke, Bündnisse für Familien, Tandems im Kontext des Bildungs- und Erziehungsplan und anderes mehr.

Häufig beteiligt sind dabei Vertreter/innen von:

  • Kindertagesstätten
  • Schulen
  • Politik
  • Verwaltung
  • offene Einrichtungen für Kinder und Familien (z.B. Bibliotheken)
  • Vereine
  • Eltern

Alle verfolgen zunächst ein gemeinsames Ziel allerdings mit unterschiedlichen Perspektiven und Interessen. Manchmal entstehen auch Kommunikationsschwierigkeiten durch die Verschiedenheit von Kulturen und Fachsprachen der Berufsgruppen und ehrenamtlich Beteiligten.

Moderation von »außen« kann entlasten,

den Prozess strukturieren und die Interessen aller Beteiligten im Blick behalten. Bei der Begleitung von (Veränderungs-)Prozessen achte ich darauf, dass:

  • ein klarer Kontrakt und ein eindeutiges Kommitment verlässliche Grundlage sind;
  • transparente Strukturen Orientierung bieten;
  • das Ziel nicht aus den Augen verloren wird;
  • unterschiedliche Perspektiven und Interessen nicht zum Hindernis, sondern zum Gewinn werden (Dialog!);
  • die fachlichen Themen und Prämissen von allen Beteiligten geteilt werden und als Prüfstein immer wieder Beachtung finden;
  • Unterstützung und Ressourcen thematisiert und wenn möglich gesichert werden;
  • der Prozess sich nicht unnötig in die Länge zieht und in klare Vereinbarungen mündet;
  • die Energie erhalten bleibt und Verantwortung übernommen wird;
  • Ergebnisse gesichert werden.

Und ...

manche Erkenntnis liegt auf Umwegen und in chaotischen Zwischenphasen! Das gilt es eventuell auszuhalten und die daraus entstehende Kreativität zu nutzen. Auch dabei kann ich Sie unterstützen.



So erreichen Sie mich:

Ursel Heinze
Böttgerstraße 10
60389 Frankfurt

Tel: 069 46997689
urselheinze@gmx.de

Frankfurt am Main 2018 | Impressum | urselheinze@gmx.de